News Motocross

Echobergpokal für Berliner Tobias Linke


Tessin: Das Motorsportwochenende fand am Pfingstmontag beim Motocross am Tessiner Echoberg einen würdigen Abschluß. 2.200 Zuschauer sahen Wertungsläufe um die DM in der 125ccm 2-Taktklasse, in der MX2 sowie um den Echobergpokal in der Openklasse.

In der 125er 2-Taktklasse der bis zu 18-jährigen gewann der Erdinger Florian Lion beide Wertungsläufe. Als beste MV-Starter belegten der Neustrelitzer Max Bülow und Toni Ksienzyk die Plätze fünf und sechs. Nach zwei klaren Siegen stand der Eutiner Mike Stender oben auf dem Siegerpodest in der MX 2 DM.
Spannend verlief der Kampf um die Plätze beim Echobergpokal nach dem klaren Sieger, Tobias Linke aus Berlin und Toni Wolff aus Fürstlich-Drehna. Da kam Erik Steinkopf aus Strasburg vor den beiden Rüganern Felix Haack und Karsten Fiebing auf den dritten Platz. Bei sehr guten Bahnbedingungen gab es keinen einzigen Sturz mit Verletzungsfolgen und alle Fahrer bei der Siegerehrung versprachen im nächsten Jahr zu Pfingsten, wieder am Echoberg dabei zu sein.

Horst Kaiser

Ergebnisse:

DM 125 ccm U18:

1. Lion (Erding) 50

2. Kobbelt (Panketal) bd. KTM 42

3. Spies (Ortrand) 37

4. Falke (Brandis) bd. Husqvarna 36

5. Bülow (Neustrelitz) KTM 33

DM MX2:

1. Stender (Eutin) Suzuki 50

2. Platt (Mönchengladbach) 40

3. Sileika (Sassenburg) 38

4. V. Zitzewitz (Karlshof) 37

5. Koch (Braunschweig) alle KTM 36

Echobergpokal:

1. Linke (Berlin) 50

2. Wolff (F. Drehna) bd. Kawasaki 42

3. Steinkopf (Strasburg) Yamaha 35

4. Haack Kawasaki 34

5. Fiebing (bd. Rügen) Suzuki 34