In der Vellahner Heide geht es international zur Sache

Vellahn: Dieses Jahr soll für den MC Vellahn ein ganz besonderes werden. Der Verein feiert sein 30-jähriges Bestehen und möchte sich und den Motorsportfans der Region aus diesem Anlass ein Geburtstagsgeschenk machen, das lange in Erinnerung bleibt.

Die Verantwortlichen haben im Hintergrund ordentlich gewirbelt, um alle notwendigen Anträge und in Frage kommenden Termine fristgerecht beim Deutschen Motorsportbund (DMSB) einzureichen.

Und die Arbeit hat sich gelohnt. Im Dezember kam die erhoffte freudige Nachricht aus Frankfurt am Main: Der MC Vellahn erhält den Zuschlag, am 9. Juni einen Lauf zur Deutschen Meisterschaft in der Quad-Klasse auszurichten. Im Programm dieser hochkarätigen Veranstaltung werden außerdem die Titelkämpfe um den Deutschen Motocross-Pokal Open und ein Landesmeisterschaftslauf MV/Berlin-Brandenburg in der Klasse Jugend 85 ccm ausgefahren.

Erstmals zieht damit internationales Flair in die Vellahner Heide ein.

Erstmals zieht damit internationales Flair in die Vellahner Heide ein. Zu diesem europa-offenen Wettkampf werden Spitzenfahrer wie der Holländer Joe Maessen und Starter aus Polen, Tschechien, Belgien und Skandinavien erwartet, deren Ziel es ist, dem amtierenden Deutschen Meister Stefan Schreiber (Winnenden) die Krone zu entreißen. Beim Motocross-Pokal messen die besten deutschen Nachwuchsfahrer ihre Kräfte. Hier wollen auch die größten Talente aus Mecklenburg-Vorpommern ihr Können möglichst nachdrücklich unter Beweis stellen.

Tausende Tonnen Boden wurden herangefahren und bewegt

Damit diese insgesamt 31. Veranstaltung des MC Vellahn für die Aktiven und Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis bleibt, hat der Verein bereits im vergangenen Oktober mit umfangreichen Umbauarbeiten begonnen. Tausende Tonnen Boden wurden herangefahren und bewegt, um ein neues Streckenbild präsentieren zu können. In den Innenring beziehungsweise zur Startgeraden gelangt man künftig durch einen bereits fertigen Tunnel. Mit den Arbeiten am Welcomecenter (Fahrerservice) soll es im März losgehen. Um internationalen Standard zu gewährleisten, wird zudem die Startanlage von 28 auf 30 Solo-Startplätze (15 Quad/Sidecar) in der ersten Reihe erweitert.

Es gibt also bis zum Juni noch jede Menge zu tun. Wer sich dabei einbringen möchte, ist herzlich willkommen (Kontakt: 01 62/20 6 58 75). So freut sich der MC Vellahn, die langjährigen Sponsoren, sämtliche Ämter im Umkreis, den Landrat und den Kreissportbund Ludwigslust-Parchim unterstützend an seiner Seite zu wissen.